Begriffe im Immobilienalltag

Jeder kennt es und nur selten gibt man es offen zu. Eine fachliche Ausdrucksweise bei Menschen die sich spezialisiert haben kann anstrengend werden und führt zu Desinteresse. Wir wollen kein Desinteresse, sondern Kunden die verstehen und sich verstanden fühlen. Um eventuellen Fragen zuvorzukommen oder im Nachhinein zu verinnerlichen, wollen wir hier ein paar Dinge zur Verfügung stellen. 

Abkürzungen

EFH = Einfamilienhaus
ZWH = Zweifamilienhaus
RMH = Reihenmittelhaus
REH = Reihenendhaus
DHH = Doppelhaushälfte
ELW = Einliegerwohnung
ETW = Eigentumswohnung

Auflassung

Auflassung ist die 6 bis 8-wöchige Zeit, in der eine Auflassungs-vormerkung im Grund-buch eingetragen wird, in der der Verkäufer als Eigentümer gilt. Der Verkauf und die Zahlung des Kaufpreises erfolgen erst mit endgültiger Eintragung ins Grundbuch nach Ablauf dieser Zeit.

Bauplan

Sämtliche Baumaßnahmen in Verbindung mit dem Grundriss und der räumlichen Aufteilung werden im Bauplan grafisch dargstellt.

Dampfsperre

Als Dampfsperre wird eine Schicht zur Behinderung der Wasserdampfdiffusion bezeichnet, welche eine unzulässig hohe Durchfeuchtung der Dämmschicht verhindert.

Dampfbremse

Als Dampfbremse wird eine Pappe oder Folie zur Behinderung der Wasserdampfdiffusion bezeichnet, welche eine unzulässig hohe Durchfeuchtung der Dämmschicht verhindert, allerdings mit höherer Durchlässigkeit als die Dampfsperre.
 

Denkmalschutz

Der Denkmalschutz hat die Vermeidung von Verfälschung, Beeinträchtigung, Zerstörung und Beschädigung von Denkmälern zum Ziel und somit den Erhalt von Naturerbe und Kulturgütern.

Fertighaus

Ein Fertighaus besteht aus einzelnen, industriell vorgefertigten Bauelementen, die auf der Baustellte endmontiert werden.
 

Grundflächenzahl

GRZ bedeutet Grundflächenzahl, GFZ Geschossflächenzahl. Diese sind Angaben über das maximal zulässige Maß der baulichen Nutzung des Grundstücks.
 

Geschossflächenzahl

Die Geschossflächenzahl wiederum besagt, wie viel m² Geschossfläche pro m² Grundstücksfläche gebaut werden dürfen, in ihrem Fall 60 % der Grundstücksfläche. Dabei zählen die Geschossflächen aller Vollgeschosse des Gebäudes.
 

Massivhaus

Der Begriff weist auf die Bauweise hin. Diese häuser werden aus ein- oder zweischaligem Mauerwerk errichtet. Meist dienen Back- oder Natursteine als Material.
 

Verkehrswert

Auch Marktwert genannt. Er wird durch den Preis bestimmt, der zum Wertermittlungsstichtag im gewöhnlichen Geschäftsverkehr am Grundstücksmarkt im Falle eines Verkaufes am Bewertungsstichtag zu erzielen wäre. 

Wertermittlung

Ermittlung des Verkehrswertes mittels Inbezugnahme der Ertragswertrichtlinie, Sachwertrichtlinie und Vergleichswertrichtlinie.